Pasculli & Friends auf Mallorca

Pasculli Mallorca 2014 _web

 

Das Radfahrer Paradies Mallorca zeigte den Pascullisti in diesem Jahr vom 14. Bis zum 31. März verschiedene Gesichter. Vom Standort Playa de Muro ging in der ersten Woche bei schönstem Sonnenschein, blauem Himmel und Temperaturen über 20 Grad zu mallorquinisch flachen Runden ins Landesinnere der Insel. Der Wunsch dabei das Örtchen Petra in die Streckenführung aufzunehmen, können all diejenigen verstehen, die bei „Mama Marga“ schon einmal eine Pause mit Café con Leche und Erdbeerkuchen eingelegt haben.

In Petra durfte natürlich auch ein kurzes „hola“ im Bikedress Store, dem Pasculli Partner aus München, nicht fehlen. Als schönste Strecke der ersten Woche wurde die „Honeymoon-Runde“, von einem der besten Bikeguides der Insel so getauft, gewählt. Sie führte die Pascullisti über über Alcudia durch das „Peter Maffay-Tal“ um den Puig del Inca, Richtung Sencelles nach Petra und von dort gestärkt über Maria zurück an die Playa del Muro.

 

Um die Lust auf „mehr Radfahren“ nicht verfliegen zu lassen, wurden jeden vierten Tag die Beine geschont und dieser Tag mit Regenerationsprogramm verbracht. Während die einen mit Vorliebe den Rapha Shop in Port Pollenca auf der Jagd nach den feinen Zwirn der Engländer besuchten, machten sich die Anderen zu Kultur, Weinproben und Shopping nach Palma oder Pollenca auf und wieder Andere erkundeten die Tramuntana mit Auto und Fotoapparat.

 

 

In der zweiten Woche zeigte sich die Insel von ihrer rauen, kühlen und windigen Seite, was die Pascullisti aber nicht davon abhielt die mallorquinischen Berge zu beradeln. Sie tasteten sich über den Orient und das Kloster Lluc zur kurzen aber knackigen Königsetappe über 95 km mit 1700 Höhenmetern von Santa Maria, über den Puig Punyent, Galilea, Port Andratx und Valledemossa. In der Wertung um die Bergtrikots lieferten sich die Zovallos, Tomarlos und Altissimos ihre Duelle.

Als alle Kilometer gesammelt, die Beine müde und die Gesichter sonnengebräunt waren, endete die gemeinsame Mallorca-Reise bei leckerem Fisch und mallorquinischem Weißwein im „Los Faroles“ in Port Pollenca mit den Worten: „Adios e hasta el proximo año!“