Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen
der
Bikeline GmbH
(Stand: 01.012.2013)

1 Allgemeines

1. Die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen erkennt unser Kunde, im Folgenden „Kunde“ genannt, ausdrücklich an und ist mit ihrer ausschließlichen Geltung für das abgeschlossene Geschäft mit uns, der Bikeline GmbH – Betreiber der Pasculli Onlinefiliale, im Folgenden „Pasculli Online“ genannt, einverstanden. Maßgeblich ist jeweils die zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses gültige Fassung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Anders lautende Bedingungen gelten als unwirksam, auch wenn wir ihnen nicht ausdrücklich widersprechen. Unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten auch für zukünftige Geschäfte, ohne dass es für jeden Einzelfall einer gesonderten Vereinbarung bedarf.

Wir behalten uns das Recht vor, unsere Liefer- Allgemeinen Geschäftsbedingungen jederzeit zu ändern.

2. Alle Angebote, Kaufverträge, Lieferungen und Dienstleistungen, die durch Bestellungen unserer Kunden über www.pasculli.de, über E-Mail, per Fax oder per Post zustande kommen, unterliegen diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

3. Unser Produktangebot richtet sich an Verbraucher und Unternehmer, jedoch nur an Endabnehmer. Für Zwecke dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen, (i) ist ein Verbraucher jede natürliche Person, die den Vertrag zu einem Zweck abschließt, der weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann (§ 13 des Bürgerlichen Gesetzbuches BGB) und (ii) ist ein „Unternehmer“ eine natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss des Vertrages in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt (§ 14 Abs. 1 BGB).

4. Geschäftsbedingungen des Kunden finden keine Anwendung, auch wenn wir ihrer Geltung im Einzelfall nicht gesondert widersprechen.

5. Die Verträge mit dem Kunden werden ausschließlich in deutscher Sprache geschlossen. Dementsprechend ist ausschließlich die deutsche Version dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen maßgeblich.

 

2 Vertragsschluss

1. Unsere Angebote auf www.pasculli.de sind unverbindlich.

2. Eine Bestellung über www.pasculli.de (welche die vorherige Registrierung und Annahme dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen erfordert) macht der Kunde ein verbindliches Angebot zum Kauf des betreffenden Produkts. Der Kunde ist an das Angebot bis zum Ablauf von 14 auf den Tag des Angebots folgenden Kalendertagen gebunden. Pasculli Online ist berechtigt, das Angebot innerhalb dieser Frist anzunehmen.

3. Pasculli Online wird dem Kunden unverzüglich nach Eingang des Angebots eine Bestätigungsemail über den Erhalt des Angebots zusenden. Diese Bestätigungsemail stellt noch nicht die Annahme des Angebots dar. Das Angebot gilt erst als von Pasculli Online angenommen, sobald Pasculli Online gegenüber dem Kunden (per E-Mail) die Annahme (per Mail) erklärt hat.

4. Mit der Annahme des Angebots seitens Pasculli Online, erhält der Kunde von Pasculli Online seine individuelle Geometrie und eine Anzahlungsrechnung.

5. Der Kaufvertrag kommt dann Zustande, wenn die Anzahlung des Kundens bei der Bikeline GmbH eingegangen ist. Der Kunde bestätigt durch seine Anzahlung, dass er mit der für ihn entwickelten Geometrie einverstanden ist und sein Pasculli Rahmen, nach diesen Maßen gebaut werden soll.

6. Nach §312d IV Nr. 1 BGB handelt es sich bei den Pasculli Produkten um Einzelanfertigungen, die vom Umtausch und von der Rückgabe ausgeschlossen sind, auch wenn die Produkte über www.pasculli.de, bestellt werden.

 

3 Preise und Zahlung

1. Die auf www.pasculli.de angezeigten Preise schließen die gesetzliche Umsatzsteuer ein, nicht jedoch Versandkosten, Zölle und ähnliche Abgaben.

2. Maßgeblich für das abgeschlossene Geschäft ist der zum Zeitpunkt des Geschäftsabschlusses in unserer Angebotsliste bzw. in unserer Auftragsbestätigung ausgewiesene Preis.

3. Die Bezahlung der Waren durch den Kunden erfolgt durch eine Anzahlung in Höhe von 50% des Kaufpreises zum Vertragsabschluss und zur Bestellauslösung durch Banküberweisung oder ggf. vor Ort bei der Bikeline GmbH. Die Restzahlung von 50% erfolgt nach Rechnungsstellung durch die Bikeline GmbH an den Kunden, ebenfalls per Banküberweisung oder bar bei der Bikeline GmbH. Die Bezahlung der Ware erfolgt per Vorkasse. Erst nach erfolgter Gutschrift der Zahlung auf dem Bankkonto der Bikeline GmbH wird die Ware zum Versand gebracht. Sollte die Zahlung nicht innerhalb von 10 Tagen auf unserem Bankkonto gutgeschrieben sein, so erhält der Kunde von uns eine Aufforderung zur Zahlung per Email. Das Ausbleiben der Zahlung kommt nicht einer Stornierung gleich.

4. Dem Kunden steht kein Aufrechnungs- oder Zurückbehaltungsrecht zu, soweit nicht die Gegenforderung unbestritten oder rechtskräftig festgestellt ist.

 

4 Eigentumsvorbehalt und Sicherungsrechte

1. Das Eigentum an allen von uns gelieferten Waren behalten wir uns bis zum restlosen Ausgleich aller unserer Forderungen vor. Hierzu zählen auch bedingt bestehende und künftig entstehende Forderungen.

 

5 Lieferung, Lieferzeit, Gefahrenübergang

1. Unsere Angebote sind unverbindlich und freibleibend. Artikeländerungen, Preisanpassungen im Zuge von Marktveränderungen sowie technische Verbesserungen behalten wir uns ausdrücklich vor.

2. Falls nicht anders angegeben, liefern wir ab der Bikeline GmbH zzgl. Versandkostenpauschale.

Die Lieferung erfolgt zu den jeweils im Angebot ausgewiesenen Versandkosten. Sofern der Kunde Verbraucher ist, tragen wir unabhängig von der Versandart in jedem Fall das Versandrisiko. Sofern der Kunde Unternehmer ist, gehen alle Risiken und Gefahren der Versendung auf den Kunden über, sobald die Ware von uns an den beauftragten Logistikpartner übergeben worden ist.

3. Unsere Lieferungen und Leistungen erfolgen solange unser Vorrat reicht.

Wir sind auch zu Teillieferungen berechtigt. Unsere Angaben zum Lagerbestand, sowie die textliche Beschreibung und grafische Darstellung von Artikeln erfolgen nach bestem Wissen, jedoch ohne Verbindlichkeit. Ein Rücktritt des Kunden vom Auftrag bei Verzug ist ausgeschlossen, es sei denn, der Verzug beruht auf einem uns nachweisbaren Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Bei Ereignissen höherer Gewalt sowie bei Umständen, die wir nicht zu vertreten haben, uns die termingerechte Ausführung Auftrags unmöglich machen, sind wir berechtigt, unter Ausschluss von Schadenersatzansprüchen des Kunden vom Auftrag zurückzutreten, ein gleichwertiges Ersatzprodukt zu liefern oder die Fälligkeit der Lieferung der Ware über die Dauer der vorliegenden Verhinderung hinauszuschieben.

4. Die Produktions- und Lieferzeit gilt ab dem Eingang der Anzahlugsrechnung bei der Pasculli Online und beträgt ca. 8-10 Wochen (ca. 42-50 Werktage.)

Wir weisen an dieser Stelle ausdrücklich darauf hin, dass Bestellungen, die zwischen dem 01. Juli und dem 15. August des Kalenderjahres ausgelöst werden, aufgrund der italienischen Sommerferien, einer ca. 13-wöchigen (ca. 62 Werktage) Produktions-und Lieferzeit unterliegen. Ebenfalls von einer längeren Produktionszeit betroffen, sind Bestellungen, die zwischen dem 01. und 24. Dezember eines Jahres erfolgen. Die Produktions- und Lieferzeit verlängert sich auch hier auf ca. 13 Wochen.

 

7 Gewährleistung, Garantie, Rückgaberecht

1. Ist die gelieferte Ware mit einem Sachmangel behaftet, kann der Kunde von uns zunächst die Beseitigung des Mangels oder Lieferung von mangelfreier Ware verlangen.

2. Pasculli Online kann die vom Käufer gewählte Art der Nacherfüllung verweigern, wenn diese nur mit unverhältnismäßigen Kosten möglich ist.

3. Die gesetzliche Gewährleistungsfrist beträgt zwei Jahre ab Lieferung, falls der Kunde Verbraucher ist, ansonsten zwölf Monate ab Lieferung.

4. Über die gesetzliche Gewährleistung hinaus gewähren wir unseren Kunden eine Garantie von drei Jahren auf alles Pasculli Rahmen-Sets ab Verkaufsdatum.

5. (Ohne Einschränkung der gesetzlichen Gewährleistungsrechte des Kunden gelten für die von uns freiwillig gewährte Garantie folgende zusätzliche Bedingungen:

Die Garantie gilt nicht für Schäden durch unsachgemäßen bzw. nicht bestimmungsgerechten Gebrauch gemäß den auf unserer Website dargestellten Einsatzgebieten für das jeweilige Produkt, wie z.B.

  • Vernachlässigung des Produkts (ungenügende Pflege
  • und Wartung;
  • Jegliche Bauliche Veränderungen am Rahmen oder der Gabel
  • An- und Umbau zusätzlicher von uns nicht ausdrücklich
  • freigegebener Komponenten oder Austausch der von uns
  • verbauten Komponenten bei Auslieferung durch nicht
  • gleichartige Komponenten
  • Sturz;
  • Überbelastung;
  • Sprüngen;
  • oder Überbeanspruchungen anderer Art.

6. Pasculli Online behält sich vor, defekte Rahmen oder Gabeln zu reparieren oder durch ein entsprechendes Nachfolgemodell zu ersetzen. 

Bei einem erforderlichen Ersatz von Rahmen und/oder Gabeln ersetzen wir diese im gleichen Design und in der gleichen Farbe, behalten uns jedoch bei einem Farbwechsel innerhalb der Pasculli Farbpalette vor, das Rahmen-Set in Rücksprache mit dem Kunden auch in einem anderen Design oder einer anderen Farbe zu ersetzten

7. Unsere Garantieleistungen umfassen keine weitergehenden Leistungen (wie z.B. die Kosten für Montage und Transport) und etwaige zusätzliche Montage- oder Materialkosten infolge eines zwischenzeitlichen Modellwechsels. Diese Kosten sind im Rahmen unserer freiwilligen Garantie vom Kunden zu tragen. 

8. Die freiwillige Garantie Pasculli Online gilt nur für den Ersterwerber des Produktes.

 

8 Widerrufsbelehrung

1. Da es sich nach §312d IV Nr. 1 BGB bei den Pasculli Rahmen-Sets um individuelle Einzelanfertigungen, Ware, die nach Kundenspezifikation angefertigt wird und eindeutig auf die individuellen Bedürfnisse zugeschnitten ist, besteht hier kein Widerrufsrecht.

2. Bei Textilien und Accessoires, welche der Kunde über www.pasculli.de erwirbt, gilt dass Sie Ihre Vertragserklärung innerhalb von zwei Wochen ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief, Fax, E-Mail) oder – wenn Ihnen die Sache vor Fristablauf überlassen wird – durch Rücksendung der Sache widerrufen können. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger (bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren nicht vor Eingang der ersten Teillieferung) und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß § 312c Abs. 2 BGB in Verbindung mit § 1 Abs. 1, 2 und 4 BGB-InfoV sowie unserer Pflichten gemäß § 312e Abs. 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit § 3 BGB-InfoV. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache.

Der Widerruf ist zu richten an:

Bikeline GmbH
Geschäftsführer: Maik Kresse
Roennebergstr. 17
12161 Berlin
Germany

e-Mail: sales(at)pasculli(dot)de

3. Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z. B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, müssen Sie uns insoweit ggf. Wertersatz leisten. Bei der Überlassung von Sachen gilt dies nicht, wenn die Verschlechterung der Sache ausschließlich auf deren Prüfung – wie sie Ihnen etwa im Ladengeschäft möglich gewesen wäre – zurückzuführen ist. Für eine durch die bestimmungsgemäße Ingebrauchnahme der Sache entstandene Verschlechterung müssen Sie keinen Wertersatz leisten.

Paketversandfähige Sachen sind auf unsere Gefahr zurückzusenden. Sie haben die Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40 Euro nicht übersteigt oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben. Anderenfalls ist die Rücksendung für Sie kostenfrei. Nicht paketversandfähige Sachen werden bei Ihnen abgeholt. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung oder der Sache, für uns mit deren Empfang.

 

  9 Gewährleistung, Haftung

1. Für die von uns gelieferten Waren übernehmen wir Gewährleistung und Haftung nur in dem Umfang, in dem der jeweilige Hersteller der Waren Gewährleistung und Haftung übernimmt. Weitergehende Schadensersatzansprüche jeglicher Art sind ausgeschlossen, wenn uns nicht Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit nachgewiesen werden kann.

Für Schäden, die auf Fahrlässigkeit beruhen ist jede Haftung ausgeschlossen. Die Gewährleistung für von uns gelieferte Waren seit Lieferung an den Kunden unterliegt den jeweilig gültigen die gesetzlichen Regelungen. Für alle unsere Lieferungen und Leistungen gelten die gesetzlichen Untersuchungs- und Rügepflichten. Zur Erhebung von Gewährleistungsansprüchen sind nur unsere unmittelbaren Kunden (Erstkäufer) berechtigt.

 

10 Urheberrechte

1. An unserem Internet-Auftritt behalten wir uns alle Rechte vor. Texte, Bilder, Töne, Grafiken, Animationen und Videos sowie deren Einbindung auf unseren Internet-Seiten unterliegen dem Schutz des Urheberrechts und anderer Schutzgesetze.

Der Inhalt unserer Internet-Seiten darf nicht zu kommerziellen Zwecken kopiert, verbreitet, verändert oder Dritten zugänglich gemacht werden.

Unsere Internet-Seiten enthalten Grafiken und Texte, die dem Copyright Dritter unterliegen. Soweit nicht anders angegeben, sind alle auf unseren Internet-Seiten angegebenen Markenzeichen und Produktbezeichnungen markenrechtlich geschützt.

Durch unsere Internet-Seiten wird keine Lizenz zur Nutzung des geistigen Eigentums von uns oder Dritten erteilt.

 

11 Informationspflichten

1. Der Kunde ist bei der Registrierung in unserem Internet-System verpflichtet, wahrheitsgemäße Angaben zu machen. Sofern sich Daten des Kunden ändern, insbesondere Name, Anschrift, Email-Adresse und Telefonnummer, ist der Kunde verpflichtet, uns solche Änderungen per Email an sales(at)pasculli(dot)de mitzuteilen.

Unterlässt der Kunde diese Mitteilung oder gibt er von vorn herein falsche Daten, insbesondere eine falsche Email-Adresse an, so können wir, soweit ein Vertrag zustande gekommen ist, vom Vertrag zurücktreten. Der Rücktritt wird schriftlich erklärt. Die Schriftform ist auch durch Absenden einer Email gewahrt.

Wir senden dem Kunden nach der Bestellung eine Email mit den Auftragsdaten (Auftragsbestätigung) an die bei uns zum Zeitpunkt der Bestellung bzw. Registrierung vom Kunden angegebene Email-Adresse. Der Kunde verpflichtet sich, uns umgehend per Email an sales(at)pasculli(dot)de zu informieren, falls ihn diese Email nicht innerhalb von 24 Stunden nach dem Bestellvorgang erreicht hat.

Der Kunde hat dafür Sorge zu tragen, dass die von ihm angegebene Email-Adresse ab dem Zeitpunkt der Bestellung empfangsbereit ist und nicht aufgrund von Weiterleitung, Stilllegung oder Überfüllung des Email-Kontos der Empfang von neuen Email-Nachrichten verhindert wird.

 

12 Salvatorische Klausel

Sollten einzelne Teile diese Geschäftsbedingungen unwirksam sein, soll das gelten, was rechtlich zulässig ist und dem Gewollten wirtschaftlich am nächsten kommt.